Glasharmonika-Seminare

glasharmonikaduoDas Ehepaar Schönfeldinger, besser bekannt als das

Wiener Glasharmonika Duo,

ist in der Musikszene für seine Auftritte mit namhaften Ensembles in aller Welt  bekannt.

Weniger bekannt ist, dass die beiden das Wissen um das geheimnisvolle Instrument auch in Seminaren weitergeben, sich sehr genau mit den Hintergründen befassen und sich mit dem Bau von Glasharmonikas beschäftigen (ein sehr aufwändiges Verfahren).

Der folgende Link führt zu Informationen über das Glasharmonika-Seminar „Sonne im Herzen“ (bei dem man sich die hohen Schwingungen des Instrumentes zunutze macht) und zu einer Dokumentation über das Instrument und das Musiker-Duo: >> https://santonina.wordpress.com/links-kontakt/berichte/himmelsklaenge-die-glasharmonika/


IMG_2836

Seelengeflüster

Auf den vorhergehenden Santonina-Beitrag über die entspannende CD der Gruppe „Seelengeflüster“ sei bei dieser Gelegenheit nochmals hingewiesen:  >> https://santonina.wordpress.com/links-kontakt/berichte/die-stimmige-cd-der-gruppe-seelengefluester/


 

 

 

Aloisia Bischof – Traditionsbäckerei und Kulturerbe

Ein Bericht über die verdienstvolle südburgenländische Konditormeisterin Aloisia Bischof verdient Erwähnung (und auch ihr Buch über Hochzeitbräuche im Burgenland). Er wurde Ende Februar auf Steemit veröffentlicht.

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/aloisia-bischof-beglueckt-naschkatzen-und-wahrt-suedburgenlaendisches-kulturerbe-bildbericht

1aloisia2018_2776.JPG

Die stimmige Musik der Gruppe „Seelengeflüster“

IMG_2836.JPG

Heute  erschien eine Besprechung der CD „ERBLÜHEN inS’ICH“ der ostösterreichischen Gruppe Seelengeflüster. Hier der Bericht, aber auch die Musik!

https://suedostmusiknetz.wordpress.com/bildbericht/eine-stimmige-cd-von-seelengefluester/

Weil es einfach wunderschön ist, wie diese drei improvisierenden Musikerinnen ihre Klangharmonien entwickeln, wird der Bericht übernommen. Ja, Santonina hat die Berechtigung! 😉

 

For 91 Days – zwei Reiseblogger, ihre Bücher und ihre Welt

Zwei digitale Nomaden, die ich auf Steemit kennengelernt habe, sind es absolut wert, dass man auf ihre Tätigkeit als Travelblogger und ihre Bücher hinweist. Mehr….

Screenshot 2018-01-10 20.29.03.png

https://for91days.com/for-91-days-e-books/

 

Englischsprachige Erstveröffentlichung:

https://steemit.com/travel/@martinamartini/for-91-days-two-travel-bloggers-and-steemians-their-books-and-their-world

 

fa922852bc

Santonina schreibt hier über Steemit (Serie): https://santonina.wordpress.com/berichte/steemit-bald-machen-alle-mit/

 

 

 

 

Steemit – die Community mit Mehrwert

fa922852bcDieses Logo oder auch dieses:

Steemit Logo.png

Sie werden vermutlich bald genauso bekannt sein wie die Logos von Facebook, Twitter und Instagram. Warum? Weil es dabei um eines der neuen Social Media handelt, die extrem rasch wachsen.

Warum? Dafür gibt es mehrere Gründe. Besonders überzeugend ist Folgendes: Man braucht nichts investieren (kann aber) und bekommt für jeden Beitrag Geld – in Form einer Kryptowährung namens Steem.

Hier ein erster Erfahrungsbericht darüber…..

Die Farben des Herbstes

IMG_3469

Ein Bericht von einem anthroposophischen Malkurs in Rechnitz, Burgenland

Was ist an einem Aquarellkurs mit anthrosophischem Hintergrund anders?  Und wie war’s? Hier Santoninas kurzer Erlebnisbericht vom Seminar von Adelheid Haskovec am 28. Oktober 2017…. https://santonina.wordpress.com/berichte/die-farben-des-herbstes/

IMG_3448.JPG

 

 

 

 

 

Poridanda – eine Kukmirnerin erzählt

Ende 2016 erschien eine lesenswerte Biografie einer Südburgenländerin.

Paula Hoanzl aus Kukmirn hat ihre Kindheits- und Jugenderinnerungen in ihrem Buch „Poridanda“ festgehalten und hatte das Glück, von einem Bestsellerautoren entdeckt und verlegt zu werden. Diesen glücklichen Umständen verdankt die Welt Einblicke in das harte Leben und die dramatischen Ereignisse gegen Ende des zweiten Weltkrieges in einer bisher historisch noch wenig belichteten Region >> https://santonina.wordpress.com/berichte/poridanda-eine-kukmirnerin-erzaehlt/

Screenshot 2017-03-12 11.55.41

Dieser Screenshot ist ein Ausschnitt aus folgendem Bericht: https://www1.meinbezirk.at/guessing/c-leute/bestseller-autor-verlegte-buch-einer-kukmirnerin_a1960892

 

Nagual Uchu kommt nach Österreich

Es wird Zeit für eine Österreich-Premiere des Schamanen Nagual Uchu, der in vielen Ländern Europas und Lateinamerikas tätig ist, fand eine Burgenländerin, die ihn bei einer Veranstaltung in Ungarn „entdeckt“ hatte. Da alle VeranstalterInnen in ihrem Kontaktkreis schon ihren Jahresplan erstellt hatten, lud sie ihn kurzerhand zu sich ein. Der Kennenlern-Workshop findet am Wochenende nach Ostern statt (also am 22. und 23. April 2017). Mehr >> https://santonina.wordpress.com/berichte/nagual-uchu-erstmals-in-oesterreich/

13909204_1076042245809964_247211150290140016_oimg_1419

am04

 

 

Die Welt trifft sich in Pinkamindszent

Bericht von der Eröffnung der Ausstellung Cseh/Papp am 21. Jänner 2017 in der pART-Galerie. Zu Santoninas Beitrag >> Pinkamindszent hat eine Galerie…

img_4247Wer hätte sich gedacht, dass ein kleiner Ort an der ungarisch-österreichischen Grenze einen Galeriebetrieb pflegt und dass sich dort Menschen in vielen Sprachen verständigen, dass einander hier Menschen aus vielen Nationen begegnen? Santonina hofft, dass sich dies herumspricht und von dieser schönen Bereicherung des Kulturlebens „gleich einmal Umfallen von Güssing“ rege Gebrauch gemacht wird.

img_4974

Gourmet-Erlebnisse, Kultur-Schmankerln, Begegnungen, Reise-Impressionen