ARTE NOAH – Künstler helfen Tieren in Not

ARTENOAHFLUT 1web

Auch 2018 findet die Charity-Verkaufsausstellung Arte Noah wieder statt. Vom 27.4. bis 27.5. in der Kunsthalle in Feldbach. Vernissage am 27. April 2018. Info Tel. 0664 2727097 Ludwig Haas bzw. Mail ludwig.haas at aon.at

 

fa922852bc.png

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/arte-noah-kunst-hilft-tieren-in-not

ARTE NOAH 2016, Kunsthalle Feldbach 29.4.2016 – 5.6.2016 – Es wird ein einzigartiges Kunstereignis – zahlreiche Exponate von namhaften Künstlern!

WO? Sigmund-Freud-Platz 1, 8330 Feldbach. WANN? Vernissage: 29. April 2016, Beginn 19:30 Uhr, Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 17:00 Uhr

Arte_Noah_Flyer_PDF

Die ARTE Noah holt Werke heimischer Künstler an Bord und bietet diese bei karitativen Gemeinschaftsausstellungen für Tiere in Not zum Verkauf an.

Hinter dem Verein ARTE Noah – Kunst hilft Tieren in Not steht eine kleine Gruppe von engagierten Menschen, federführend Edelstahl-Bildhauer Ludwig Haas, Gattin Gaby Haas und Silvia Nagy, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Tieren in Not zu helfen.

Der Verein unterstützt ausschließlich den heimischen Tierschutz und es werden Erstversorgungen, Kastrationen, Impfungen oder das Chippen herrenloser Tiere, ebenso die vorübergehende Unterbringung auf Pflegeplätzen finanziert. Somit kann den Tieren ein leidvoller Aufenthalt in einem Tierheim erspart werden und es ist um vieles einfacher, sie an gute Plätze weiterzuvermitteln, was uns sehr erfolgreich gelingt.

Um die dafür notwendigen finanziellen Mittel aufbringen zu können, veranstaltet ARTE Noah alle zwei Jahre eine karitative Kunstverkaufsausstellung, deren Reinerlös zur Gänze heimischen Tieren in Not zu Gute kommt

Sie sind KÜNSTLER und wollen helfen?
Infos zu Kunstspenden bitte an ludwig.haas [at] aon.at

Sie sind SAMMLER und wollen helfen?
Wir sehen uns am 29. April 2016 und freuen uns auf jeden Kauf zugunsten des Tierschutzes!

http://www.conterfei.at/arte-noah-kunst-hilft-tieren-in-not/

Screenshot 2017-12-29 17.19.48.png

Arte-Noah-Kunst hilft Tieren in Not

Roman Schmidt

Hinter dem Verein ARTE NOAH steht eine kleine Gruppe von engagierten Menschen, federführend Edelstahl-Bildhauer Ludwig Haas, Gattin Gaby, Karin Weinhappl und Silvia Nagy, die sich seit vielen Jahren für den Tierschutz einsetzt.
Zuerst stand die Vision, Tieren in Not helfen zu wollen und auch dafür die finanziellen Mittel aufbringen zu können. Mit ARTE NOAH wurde versucht, einen neuen, anderen Zugang zu Spendern zu finden und durch die Verschmelzung von Kunst und Tierschutz ist das auch wunderbar gelungen.

ARTE NOAH steht für Unabhängigkeit und unterstützt ausschließlich den heimischen Tierschutz. Der Reinerlös der Veranstaltungen sowie Spendengelder werden bewusst nicht an Institutionen oder Tierheime weitergegeben, sondern landen genau dort, wo sie vor Ort etwas bewirken können. 100 %ige Transparenz ist für uns selbstverständlich!

Pressefoto:  Arte-Noah-Wandertag 2015
Pressefoto Arte NoahKein Mensch hat unendlich viele Ressourcen, um jeden hilfsbedürftigen Tier tierärztliche Versorgung oder Obdach zu gewähren. Aus diesem Grund finanziert ARTE NOAH u.a. Erstversorgungen, Kastrationen, Impfungen oder das Chippen herrenloser Tiere, ebenso die vorübergehende Unterbringung auf Pflegeplätzen. Somit können wir den Tieren einen leidvollen Aufenthalt in einem Tierheim ersparen und es ist um vieles einfacher, sie an gute Plätze weiterzuvermitteln. 2014 konnten 1 Pferd, 1 Lamm, 144 Hunde und unzählige Katzen in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Besonders durch die Ausstellungen „ARTE NOAH – Kunst hilft Tieren in Not“ konnte sich der Verein bereits in der Kunstszene bestens etablieren.
Durch die Kontakte von Ludwig Haas konnten namhafte Künstler wie z.B. Christian Ludwig Attersee, Franz Cserni, Heinz Gohlke, Andreas Gortan, Ewald Gynes, Jimenez Jerson, Martha Jungwirth, Karl Karner, Talos Kedl, Cornelius Kolig, Peter Ruhso, Franz Vass, Johannes Wanke, Wolfgang Wiedner etc., für den guten Zweck gewonnen werden und haben ihre Exponate zur Verfügung gestellt.
2012 und 2014 wurden die Ausstellungen im Künstlerhaus Neumarkt veranstaltet und konnte ein Betrag von insgesamt € 13.000,- lukriert werden, der eins zu eins dem Tierschutz zu Gute kam.

Für 2016 gibt es bereits die Zusage vom Bürgermeister der Stadt Feldbach Ing. Josef Ober, die Ausstellung in Kooperation mit der Stadtgemeinde Feldbach in der Kunsthalle in Feldbach zu veranstalten.

(Die nächste Großveranstaltung ist der 1. ARTE NOAH – WANDERTAG am
19. September 2015.)

Mit dieser Veranstaltung will ARTE NOAH ein breiter gestreutes Publikum erreichen. Im Vordergrund steht, wanderfreudige, tierliebhabende und kunstinteressierte Menschen zu vernetzen. Dieses Netzwerk soll Werte vermitteln und nach außen tragen. Viele Menschen haben den artgerechten Umgang mit Tieren völlig verlernt. Extreme wie Vernachlässigung oder Vermenschlichung stehen im Wechselspiel. Die Wurzel des Übels ist einerseits die fehlende Aufklärung und andererseits die lapidare Bestrafung von Tierquälern.
ARTE NOAH will nicht nur die Symptome durch zielgerichtetes Handeln, sonder die Ursache durch bedingungslose Aufklärung bekämpfen!

Screenshot 2016-04-27 17.50.12.png

Screenshot 2016-04-27 17.50.21

Ludwig Haas, Unique Steel Art http://uniquesteelart.com/

Gourmet-Erlebnisse, Kultur-Schmankerln, Begegnungen, Reise-Impressionen