Nagual Uchu – erstmals in Österreich

uchu-4colour11 01 2017  Es gibt solche Begegnungen… Als Santonina bei einem Sommerfestival im August 2016 Vorträge eines Schamanen namens Nagual Uchu im Programmheft fand, ahnte sie nicht, dass damit die Weichen für eine Österreich-Premiere gestellt wurden. Uchu hält seine Vorträge und Seminare in vielen Ländern der Welt und hat bereits eine  Anhängerschar aus deutschsprachigen Ländern. Nach dieser eindrucksvollen mehrtägigen Begegnung in Ungarn sagte sich  eine begeisterte Burgenländerin, dieser Schamane sollte sich auch in Österreich einbringen. Nun wird dieser Gedanke Realität, und zwar im April. Mehr dazu unten.

Was ist so Besonderes an diesem „urbanen Schamanen“, der seit einigen Jahren seine lateinamerikanische Heimat gegen ein Leben in Europa eingetauscht hat (allerdings mit reegelmäßigen Besuchen des Heimatkontinents)? Eine Vorstellung auf diesen Seiten soll dies veranschaulichen.

Dazu schlüpft die besagte Burgenländerin in die Rolle der Santonina. Denn es ist schließlich Santoninas Blog…

NAGUAL UCHU  – moderner Schamane und dennoch zutiefst traditionsverbunden

Schamanische Traditionen gibt es auf der ganzen Welt seit unvordenklicher Zeit. Jeder Schamane, jede Schamanin hat besondere Qualitäten, Fähigkeiten, einen eigenen Stil. Es ist eine faszinierende, bunte Welt. Ich kenne Tiroler Mayapriester,  viele Schamanen aus mehreren österreichischen Bundesländern unterschiedlichster Hintergründe, begegnete sibirischen und afrikanischen Schamanen, nahm an mehreren Ritualen von peruanischen Schamanen teil. Und sie alle, alle brachten Beeindruckendes und so manche nachhaltige Veränderung in mein Leben. Und natürlich hatte ich auch die Bücher von Carlos Castaneda verschlungen, schon vor langer Zeit.

Von Nagual Uchu hatte ich noch nichts gehört, nahm voreingenommen an seinem ersten Vortrag teil und staunte, denn jedes Wort saß. Es nahmen hauptsächlich junge Leute teil. Das Veranstaltungszelt war am ersten Tag ziemlich voll. Am folgenden Tag quoll es über. Am dritten Tag saßen trotz extremer Hitze zahlreiche TeilnehmerInnen ums Zelt herum. Mit einem solchen Ansturm hatten die Veranstalter wahrlich nicht gerechnet. Ja, da war eben wirklich etwas zu holen. Wo „Honig ist“, verbreitet sich wie ein Lauffeuer!

Hier geht es weiter mit dem

Versuch eines Porträts und ein paar Gedanken zum Nagual-Schamanismus

>> https://santonina.wordpress.com/berichte/nagual-uchu-erstmals-in-oesterreich/nagual-uchu-portrait/

Kennenlern-Workshop am 22. und 23. April 2017 im Südburgenland

Details >> https://akademiestegersbach.wordpress.com/termine-aus-der-fachgruppe/moderner-schamanismus-vom-erschaffen-der-realitaet/

.
posteruchu11012017jfin

Downloads:

WORKSHOP-FLYER (Faltprospekt):

Plakat poster_uchu_11012017 pdf

Nagual Uchus Botschaft – häufig gestellte Fragen, Antworten und Erläuterungen hier zusammengefasst…: https://santonina.wordpress.com/berichte/nagual-uchu-erstmals-in-oesterreich/nagual-uchus-botschaft/

Sehr informativ und inspirierend sind auch die Facebook-Seite und die Videos auf YouTube!

Uchus erster Workshop in Österreich – INHALTE >> https://santonina.wordpress.com/berichte/nagual-uchu-erstmals-in-oesterreich/uchus-erster-workshop-in-oe/

Nagual Uchu – first time in Austria…. Informations in English:

Scsh1_2017-01-31 13.06.26.png

scsh2_2017-01-31-13-06-50

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gourmet-Erlebnisse, Kultur-Schmankerln, Begegnungen, Reise-Impressionen