Meine ersten Erfahrungen mit Steemit und wie ich Freunden davon erzählen würde

fa922852bc

Dieser Teil 1-2 ist zuerst auf http://steemit.com erschienen!

@martinamartini 13 01 2018

>> Teil 1 – Der Einstieg in Steemit https://santonina.wordpress.com/berichte/steemit-bald-machen-alle-mit/der-einstieg-in-steemit/

Teil 1 (Ergänzung zu Teil 1) – Ich fand, dass Einiges nachzutragen ist, hier also.

Die Rangordnung auf Steemit

Ich versprach, etwas über die Rangordnung auf Steemit zu schreiben, und dabei bin ich selbst noch weit davon entfernt, Genaues über das Getümmel von Seegetier zu wissen…

… (Verweis auf diese Seite)…

Wale und Delfine gibt es jedenfalls nicht nur bei Steemit. Diese Ausdrücke bezeichnen im gesamten Kryptobereich mächtige Spieler. Massenhaft hingegen tummeln sich die „Sardinen“ auf Steemit, mit wenig Kapital und Voting Power, und die Neulinge, nun, die sind das Plankton.

Für all die Kleinen gibt es eine Vielzahl von Förderprogrammen, weil es nicht ganz leicht ist vorwärts zu kommen. Ja, es braucht ein wenig Schubkraft, sprich Unterstützung, und jede Menge Selbsthilfe und die Anwendung von Strategien. Lernen rundum lohnt sich.

WhatsApp Image 2017-08-20 at 21.10.21.jpeg

Artikel über diese Hierarchie gibt es zunehmend, zum Beispiel:

https://steemit.com/steemit/@barrydutton/steemit101-what -s-a-minnow-dolphin-whale-etc-in-terms-of-the-numbers-anyways-resources-for-steemit-noobs
https://steemit.com/steemit/@denmarkguy/did-i-just-become-a-dolphin
https://steemit.com/cryptocurrency/@alexth/what-are-crypto-whales-and-why-you-should-fear-them

Steem Dollars, Steem, Steem Power, Voting Power

Alle diese Ausdrücke werden in den Steemit-FAQs erklärt, doch ganz so einfach ist so manche Umsetzung im Zusammenhang nicht.

Für alle, die sich mit Englisch ein bisschen schwer tun, ist nun @theaustrianguy auf den Plan getreten und erklärt diese Fachausdrücke mit leichtem österreichischen Akzent:

https://steemit.com/dtube/@theaustrianguy/93rmos2x in seinem deutschsprachigen Tutorial German tutorial #1: „STEEM, SBD, STEEM Power – Was ist was? Und wofür brauche ich es?“

Inzwischen sind weitere nützliche Folgen von @theaustrianguy hinzugekommen.

Auch die folgende schon etwas ältere Einleitung ist gut gemacht:

https://steemit.com/utopian-io/@flauwy/steemit-basisfunktionen-erklaert-einstieg-leicht-gemacht-or-german-video-tutorial

Wer suchet, der findet!

Ein „Steemit für Dummies“ – eine nette Einführung in die Grundbegriffe – gibt es auch, allerdings wiederum auf Englisch:

https://steemit.com/steemit/@mindover/steemit-for-dummies-like-me-everything-you-need-know-to-get-started

Es geschieht so viel und ich vermute, es wird bald übersichtlichere Zugänge in verschiedenen Sprachen, vielleicht auch bald schon Ebooks, geben. Die Community ist sehr fleißig und motiviert!

Ich werde die besten Erklärungen und Tutorials sammeln und vielleicht auch deren Links veröffentlichen, wenn ich schon ein bisschen fortgeschrittener bin.

IMG_4665.JPG

Die Grundbegriffe

Ich möchte mich und euch jetzt nicht mit einer Definition der Grundbegriffe dieser Community aufhalten, denn sie sind in den FAQs von Steemit ausreichend erklärt:

https://steemit.com/faq.html

Zu diesem Fenster gelangt man, wenn man auf der Steemit-Seite die drei waagrechten Streifen ganz, ganz rechts oben anklickt.

Da werden Voting (Upvoting), Following, Posting, Curating, Resteeming, Reputation, Blockchain, Steemit Blockchain, Witnesses und vieles andere mehr erklärt.

Für noch Bildungswilligere gibt es ein umfangreiches Kryto-Glossar hier (danke @zeroooc für den Hinweis!):

https://blockchainhub.net/blockchain-glossary/

Die Bots

Über Bots müsste ich ein eigenes Kapitel schrieben. Ein „Bot“ ist ein Computerprogramm, das bestimmte Aufgaben automatisiert und selbstständig ausführt, meist auch wiederholt.

Es gibt eine Fülle von Bots. Sie sind mit Vorsicht zu genießen, da sich auch schwarze Schafe einzuschleichen versuchen. Daher informieren.

Hier ist eine gute Erklärung zum Umgang mit Bots, die Upvotes anbieten:

https://steemit.com/upvote/@binkley/my-favorite-steemit-upvote-bots

Für mich war das Folgende ein heißer Tipp, denn ich begann schon mühsam alle Bots aufzunotieren, die mir über den Weg liegen. Dann erhielt ich den Link zum Bottracker! Der Botttracker gibt den Usern eine Übersicht über den Wert der gängigen Bots:

https://steembottracker.com/

Damit weiß man schon einmal, welche es überhaupt gibt und kann sich mit ihnen beschäftigen.

Einen Bot verwende ich häufig, das ist @originalworks. Am Ende des frisch veröffentlichten Artikels auf „Reply“ gehen, @originalworks in die Zeile schreiben und absenden. Der Bot prüft und bestätigt, dass der verfasste Post dein Originalwerk ist und nicht irgendwo abgeschrieben oder entnommen wurde, was auch für Bildmaterial gilt. Leider schläft @originalworks mitunter. Wenn er antwortet, freue ich mich. Wenn nicht, dann war es halt mal nichts.

Es gibt auch einen Bot namens @cheetah, der Posts auf Authentizität überprüft, wenn er irgendwo Gleiches oder Ähnliches findet. Das kann ein Hinweis auf ein Plagiat sein oder aber in meinem Fall passierte es mir schon zweimal, dass ich eine ältere Textversion auf WordPress für Steemit überarbeitete, mit Bildern versah und auf Steemit postete.

Es dauerte nicht lange, so meldete sich @cheetah, der das ältere Material auf WordPress entdeckt hatte. Es ist daher angeraten, sich auf der alten Webseite, von der man sich den Text holt, abzusichern. Ich trage dort ein, dass diese @martinamartina mit jener Gia Simetzberger identisch ist und dass Gia Simetzberger als @martinamartini auf Steemit postet.

Das müsste an sich reichen, damit der Bot die Übereinstimmung erkennt. Im Falle des Falles kann ich auf diesen Umstand hinweisen, um mich „reinzuwaschen“. Ich hoffe, dass ich als gewissenhafter Mensch, der fremde Inhalte respektiert und ordnungsgemäß zitiert,mniemals zu Unrecht auf die Blacklist von @cheetah gelange. So etwas ist ja doch unangenehm.

Was Autoren und Autorinnen, die vorher schon auf anderen Blogs gebloggt haben, lästig ist, ist aber im Grunde genommen löblich als eines der Qualitätsmerkmale von Steemit. Plagiate werden nicht geduldet, und das ist gut so!

nordlicht1g Standard-E-Mail-Ansicht.jpg

Die Bandweite

Und hier zu einem Begriff, der sich dem Anfänger zumeist nicht gleich erschließt. Und dabei sind es gerade die Schwachen, die „kleinen Fische“, die die Härten der „Bandweite“ am ehesten zu spüren bekommen. Denn es kann schon sein, dass man einmal zu viele Posts hintereinander absetzt.

Unter Posts sind auch die Verbesserungen von Posts (also von Artikeln und Kommentaren) zu verstehen, weil diese erneut die Blockchain belasten (Ausbessern ist übrigens nach Ablauf von sieben Tagen nicht mehr möglich!).

Man findet die Bandweiten-Status ebenso wie den Voting Power-Status im Wallet. Es handelt sich um zwei veränderliche färbige Balken.

Hier mehr darüber:

https://steemit.com/steemit/@mohsan0073/what-is-bandwidth

Ich hatte neulich keine Bandweite mehr und konnte nicht mehr posten. Zum Glück erwiesen sich meine Schuldgefühle als unnötig, wie sich bald herausstellte. Anderen Steemianern erging es nämlich in den vergangenen Tagen wie mir. Die Bandweite schnellte urplötzlich tief in die Minuszahlen und war nach einigen Stunden wieder ziemlich weit oben, wie ein Spuk.

Ich wendete mich hilfesuchend an die österreichische Discord-Community Steemit-Austria und bekam dort von @twinner Aushilfe, indem er mir vorübergehend Steempower lieh. Ja, wie gut, dass man diesen externen Zugang hat, wenn man einmal nicht in Steemit posten kann! Wie könnte man sonst Hilfe holen?

Zum vorübergehenden Bandweiten-Problem meldete sich @decuration auf Steemit zu Wort:
https://steemit.com/steemit/@decuration/steemit-nicht-benutzbar-mangels-bandbreite

Für mich war das Rätsel endlich gelöst! Aber ich dachte mir: So schnell kann’s gehen! Gerade noch selbstsicher unterwegs, dann eine Störung und sofort verzagt. Lernzeit!

Markdown

Markdown ist das Format, mit dem die Posts geschrieben werden. Dazu gibt es eine Anleitung hier:

https://github.com/adam-p/markdown-here/wiki/Markdown-Cheatsheet

Markdown ist natürlich auch in den FAQs beschrieben.

IMG_4773.JPG

Zwei Tipps für die Textgestaltung

Für gefällige Textgestaltung gibt es Text Dividers – damit kann man Text auf gefällige Art teilen.

https://steemit.com/howto/@scrooger/text-dividers-for-your-posts-easy-to-use-just-copy-and-paste

Animiert auch möglich:

https://steemit.com/steemit/@scrooger/animated-text-dividers-simply-copy-and-paste-gif-dividers

Und aufpassen bei der Titelgestaltung!

Keine Header 1-Überschriften im Text verwenden! Das erfuhr ich auch erst durch den folgenden Post:

https://steemit.com/steemit/@oliverschmid/seo-konforme-verwendung-von-ueberschriften-auf-steemit

Einige weitere Steemit-Tipps und -Tricks sammle ich inzwischen für später.

Ich hoffe, es war etwas Nützliches für dich dabei!

Danke für Feedback! Verbesserungen und Anregungen werden nach Möglichkeit eingebaut!

> Teil 1 (Deutsch/English) https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/meine-ersten-eindruecke-von-steemit-my-first-impressions-of-steemit

> Part 1 (English) https://steemit.com/steemit/@martinamartini/my-first-impressions-of-steemit-and-how-i-would-explain-steemit-to-friends-part-1

>> Teil 1 – Ergänzung bzw. zweite Hälfte – Meine Erfahrungen mit Steemit und wie ich davon meinen Freunden erzählen würde

> Weitere nützliche Steemit-Basisinformationen

Teil 3 ist in Arbeit.

 

steemit-burgenland.jpg

http://steemitburgenlandacademy.wordpress.com

Gourmet-Erlebnisse, Kultur-Schmankerln, Begegnungen, Reise-Impressionen